Tipps rund um den Sport:
Schweißtreibend - Sport im Sommer

Bei schönem Wetter treibt es viele in die Natur, um endlich mal wieder etwas für die eigene Gesundheit zu tun. Auch ich freue mich Jahr für Jahr auf die lauen Sommerabende, an denen man bei perfekten Bedingungen das Laufen trainieren kann.

Die sportliche Betätigung im Sommer, egal ob Laufen, Radfahren oder Skaten, hat auch eine Schattenseite und zwar im wahrsten Sinne des Wortes. Bei hohen Temperaturen steigt die Belastung schnell in ungewollte Bereiche und der geplante Regenerationslauf führt zur Überlastung. Durch die körperliche Anstrengung reagiert unser Körper mit verstärkter Schweißproduktion, bereits bei Temperaturen jenseits der 20°C verlieren wir schnell mehr als einen Liter Flüssigkeit pro Stunde und büßen unsere gewohnte Leistungsfähigkeit ein. Dieser Prozess steigt bei Temperaturen um die 30°C dramatisch und wir geraten schrittweise in die Dehydrierung, wenn nicht bereits während der Belastung Flüssigkeit zugeführt wird.

Deshalb sollte man im Sommer Trainingseinheiten jenseits einer Stunde - Getränke mit auf die Strecke nehmen. Was beim Radfahren durch die Flaschenhalter am Rad längst zum Normalfall geworden ist, stellt sich beim Laufen immer noch als Ausnahme dar. Das muss und darf nicht sein. Es gibt sehr gute Trinkgürtel für Läufer, mit denen man zwischen 0,5 – 1 Liter mit auf die Strecke nehmen kann. Modelle mit vier bis sechs kleinen Flaschen a 0,125 Litern sind zu empfehlen, da ich so das „Zusatzgewicht“ rund um den Gürtel verteilen kann. Diese Zusatzbelastung ist dann kaum noch zu spüren und ich habe alle 15-20min die Möglichkeit den Flüssigkeitsverlust auszugleichen. Aber natürlich verlieren wir nicht nur Flüssigkeit, Schweiß besteht in erster Linie aus Mineralstoffen und Salzen. So ist es im Sommer noch wichtiger das richtige vor, während und nach dem Sport zu trinken. Basica Sport stellt dem Körper in kürzester Zeit alle wichtigen Mineralstoffe zur Verfügung und füllt die Energiespeicher wieder auf, was für eine schnelle Regeneration von entscheidender Bedeutung ist. Also gebt eurem Körper das zurück, was er beim Sport verloren hat, damit der Spaß niemals auf der Strecke bleibt.