Tipps rund um den Sport:
Lauftraining

„Das wäre mir zu langweilig, das ist nichts für mich“, hören Freizeitläufer oft von anderen. Aber nur wer mit dem Laufen beginnt, wer erst zehn, dann zwanzig Minuten, später eine halbe bis eine Stunde lang läuft, wird spüren, was dem Bewegungsmuffel verschlossen bleibt.

Der Läufer wird sich nach dem Laufen besser fühlen als vorher. Entfernungen werden sich relativieren – nichts ist mehr zu weit zu Fuß. Nur wenige Wochen braucht der Körper, bis er sich auf die sportliche Belastung eingestellt hat. Das Herz-Kreislauf-System konditioniert sich, der Ruhepuls sinkt, Muskeln werden auf- und Fettpolster werden abgebaut. Ganz zu schweigen von den vielen Erlebnissen, die Läuferinnen und Läufer in der Natur erfahren.

Allen, die noch abwarten und unentschlossenen sind, kann ich verraten: Durchhalten lohnt sich! Ein paar Tipps auch für den Anfang finden Sie unter www.laufzeit.de.

Wolfgang Weising
Chefredakteur Monatsjournal LAUFZEIT