Tipps rund um den Sport:
Optimale Vorbereitung für den Wettkampf

Jetzt ist es wieder soweit, egal ob beim Laufen, beim Radfahren oder im Triathlon, es ist Hochsaison für Wettkämpfe. Nach regelmäßigen und teilweise anstrengenden Trainings, wollen wir im Wettkampf die Lorbeeren einfahren. In der letzten Vorbereitungsphase gilt allerdings: Mit Köpfchen trainieren.

 

Das Wichtigste in den letzten zwei bis drei Wochen vor einem Wettkampf ist die Regeneration. Nur ein komplett erholter Körper wird das Optimum der Leistungsfähigkeit abrufen können. Versäumte Trainingseinheiten können wir jetzt durch übertriebenen Ehrgeiz nicht mehr aufholen. Vielmehr gefährden wir unser Ziel, wenn wir jetzt unseren Trainingsumfang nicht deutlich reduzieren.

 

Bei der Ernährung ist es wichtig, dass die Kohlenhydratspeicher am Start „randvoll“ sind, insbesondere bei langen Distanzen. Hier unterstützt neben der richtigen Ernährung ein Sportgetränk wie Basica Sport, bei dem Kohlenhydrate, Mineralien und Vitamine optimal auf einander abgestimmt sind. 

 

Der wichtigste Leistungsturbo für unser Wettkampfergebnis ist und bleibt aber unsere eigene mentale Stärke. Aus all den positiven Trainingseinheiten nehmen wir das Selbstvertrauen für unseren Wettkampf. Lassen wir dieses positive Kribbeln der Vorfreude aufkommen und genießen die letzten Tage bis zum Wettkampf